Demokratie-Mobil

Das „Demokratie-Mobil“ ist das Infomobil der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ der Landesregierung. Es wird von ihr zur Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus und zur Stärkung lokaler demokratischer Strukturen genutzt. Vor Ort werden beispielsweise Bürgerfeste, Demonstrationen, Sportveranstaltungen oder verbandsspezifische Events damit begleitet. Ermöglicht wird dies durch Sponsorings der Mercedes Benz Niederlassung Berlin, die der Koordinierungsstelle seit 2009 jährlich ein Fahrzeug für die Dauer von einem Jahr zur Verfügung stellt. Bisher wurden damit rund 120.000 Kilometer in ganz Brandenburg zurück gelegt.

Das aktuelle „Demokratie-Mobil“ wurde der Landesregierung im März 2016 übergeben. Verschiedenste Veranstaltungen werden auch in Zukunft damit begleitet: darunter Stadt- und Dorffeste, Projektwochen, Workshops, Jugendtreffen, Sportevents, Feuerwehrtage oder Demonstrationen.

Mit Hilfe des „Demokratie-Mobils“ unterstützt die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ regionale Akteure, Initiativen, Bündnisse, Vereine und Kommunen. Vor Ort werden Angebote aus dem landesweiten Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus unterbreitet, zum Thema „Demokratie und Wahlen“ informiert, Beratungen durchgeführt und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit geleistet.

Interessierte haben die Möglichkeit, das „Demokratie-Mobil“ kostenlos bei der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ anzufragen. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an oder rufen Sie in der Koordinierungsstelle an:

Tim Peters
Freiwilligendienstleistender in der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“
Tel: 0331/ 866-1166
E-Mail: tolerantes.brandenburg@stk.brandenburg.de

Anschrift:

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

"Tolerantes Brandenburg"- App

IOS/Apple:

Logo Apple AppStore

Android:

Logo Andoid Google play