Brandenburger Stolperstein-Website ist online

Das Aktionsbündnis Brandenburg hat eine Website veröffentlicht, die sich mit den rund 1000 Stolpersteinen beschäftigt, die bis 2020 in Brandenburg verlegt wurden.
Beim Gang über die Straßen sind sie kaum zu übersehen: "Stolpersteine".
Sie erinnern an all jene, die während der Zeit des Nationalsozialismus
verfolgt, deportiert und ermordet wurden. Am letzten frei gewählten
Wohnort machen sie tagtäglich auf das Schicksal der Verfolgten
aufmerksam. Sie helfen einem sozusagen, ganz persönlich immer wieder
über die Greultaten des NS-Regimes zu stolpern.

Unter www.stolpersteine-brandenburg.de ist es nun möglich eine Karte mit Informationen über die in Brandenburg
verlegten Stolpersteine und die Schicksale der verfolgten Menschen
zu finden. So werden fremde Schicksale auf einmal ganz persönlich
erfahrbar.


Anschrift:

Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“
in der
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam