Noch ist Zeit sich für den Franz-Bobzien-Preis zu bewerben!

Am 27.9. ist Bewerbungsschluss für den Franz-Bobzien-Preis, den die Stadt Oranienburg und die Gedenkstätte Sachsenhausen gemeinschaftlich veregeben. Es werden Projekte in Brandenburg und Berlin gesucht, die sich für Demokratie, Toleranz und Vielfalt stark machen. Besondere Beachtung erfahren Projekte, die sich mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus in Deutschland auseinandersetzen und damit ein Zeichen gegen Rassismus und rechte Gewalt in unserer heutigen Gesellschaft setzen. Insbesondere Schulen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen und Einzelpersonen können sich bewerben.
Das Preisgeld beträgt 3000 Euro.
Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.
https://oranienburg.de/Stadt…/Engagement/Franz-Bobzien-Preis


Anschrift:

Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“
in der
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

"Tolerantes Brandenburg"- App

IOS/Apple:

Logo Apple AppStore

Android:

Logo Andoid Google play