Förderung

Die Koordinierungsstelle "Tolerantes Brandenburg" verfügt jährlich über sog. Lottomittel, mit denen insbesondere lokale Initiativen unterstützt werden.
Es sollen vor allem solche Maßnahmen unterstützt werden, die sich gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit richten oder der Entstehung dieser Phänomene präventiv begegnen. Dabei sollen die Kommunikation und Mobilisierung der Gesellschaft sowie Unterstützung von lokalen, demokratischen Strukturen und der kommunalen Öffentlichkeit ebenso wie die Entwicklung von Toleranz, Solidarität, demokratischer Integration und Abbau von Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit eine Rolle spielen.
Projekte, die zum Ziel haben Eigeninitiative, Zivilcourage, bürgerschaftliches Engagement und Mitbestimmung zu fördern, sind ebenfalls unterstützenswert.
Förderanträge können fortlaufend bei der Koordinierungsstelle eingereicht werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Denny Marquardt
(Tel.: 0331/866 1164 / denny.marquardt@stk.brandenburg.de)

Download von Vorschriften bzw. Vordrucken:

Anschrift:

Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“
in der
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam