19. Tour de Tolérance am 05.09.2020 – in diesem Jahre eine besondere Herausforderung

Nun ist es soweit – am Sonnabend um 9.00 Uhr gehen in Erkner zum 19. Male viele Radfahrer und Radfahrerinnen auf eine 78 km lange Strecke, um ihre Stimme zu erheben für ein tolerantes Miteinander in unserer Gesellschaft. Seit 2001 in Eberswalde zum ersten Mal 1000 Menschen dem Ruf der Organisatoren und der Stadt Eberswalde gefolgt waren, gemeinsam Stärke gegen Intoleranz gegenüber Andersdenkenden und Anderslebenden, Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass Terrorismus und Krieg zu zeigen, ist diese Fahrraddemo in Berlin und Brandenburg für viele zu einem festen Termin in jedem Jahr geworden. Für die Organisatoren ist es zu einer Verpflichtung geworden, jährlich wiederkehrend gemeinsam mit einer Kommune diese Veranstaltung auf die Beine oder besser gesagt auf die Räder zu stellen. Dabei haben sie immer viele Helfer und Unterstützer, angefangen bei der Brandenburger Polizei, den jeweiligen beteiligten Städten und Gemeinden, den Rettungsdiensten, den Bus-Gesellschaften, verschiedenen Unternehmen und ganz besonders der jeweils örtlichen Sparkasse. Das ist auch in diesem Jahr so, aber Corona macht dieses Jahr doch zu etwas besonderem. Konnten sich in den Vorjahren alle Organisatoren immer in einem Team treffen und alles besprechen, so war das diesmal nur per Telefon oder Mail möglich. Dass trotzdem bisher alles reibungslos organisiert werden konnte, dafür gilt allen Beteiligten besonderer Dank. Dank auch dem Gesundheitsämtern der Landkreise Oder – Spree und Dahme – Spreewald, die bei der Erarbeitung des notwendigen Hygienekonzepts hilfreich zur Seite standen.
Am 05. September 2020 ab Sportstadion Erkner wird es besonders wichtig sein, den Gedanken der gegenseitigen Achtung und Rücksichtnahme auch dadurch zu zeigen, dass alle die Hygieneanforderungen einhalten: In die Teilnehmerliste eintragen, Abstand von 1,50 Metern halten, wo das nicht möglich ist, Mund-Nasenschutz tragen und beim Toilettengang Hände desinfizieren! Nach 78 Kilometern wieder in Erkner angekommen wollen wir sagen können, wir waren tolerant und haben durch unser Handeln wieder einmal zum Nachdenken über die Regeln unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens angeregt.

Anmeldung bitte unter: www.tourdetolerance.de. Interessenten erfahren unter dieser Adresse ebenfalls das Aktuellste sowie maßgebliche Hinweise zur Tour. Aber natürlich kann sich jeder auch noch morgens ab 7.00 Uhr in Erkner oder an jedem Haltepunkt der Tour de Tolérance anschließen.

Pressemitteilung der Stadt Erkner.


Anschrift:

Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“
in der
Staatskanzlei des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

"Tolerantes Brandenburg"- App

IOS/Apple:

Logo Apple AppStore

Android:

Logo Andoid Google play